22.11.17
Beleihungsauslauf bis 60% entspricht
ca. 54% des Verkehrswertes:
ab 0,73 % 5 Jahre Sollzins.
0,78 eff.
  Newsletter  
   
Impressum Weiterempfehlen AGB Sitemap
   
   
Annuitätendarlehen
Das Annuitätendarlehen ist die Standardlösung unter den Produkten zur Immobilienfinanzierung. Bei einem Annuitätendarlehen wird eine gleichbleibende Rate (die sogenannte Annuität) über die gesamte Zinsfestschreibungszeit vereinbart. Diese Rate setzt sich aus Zins- und Tilgungsanteil zusammen. Durch die Tilgung wird die Darlehensrestschuld direkt reduziert. Ein Annuitätendarlehen ist für die Dauer der vereinbarten Zinsfestschreibungszeit exakt kalkulierbar und eignet sich deshalb insbesondere für Kunden, die kein Risiko im Hinblick auf die Rückzahlung eingehen möchten. Allerdings sind auch keine Chancen (Anteil am Aktienmarkt) und meist nur geringe Flexibilität gegeben.

Volltilgerdarlehen
Mit den Volltilgerprogrammen unserer Bankpartner bietet sich Ihnen gerade in der aktuellen Niedrigzinsphase eine attraktive und lohnenswerte Möglichkeit, Ihr Darlehen schneller zurückzuzahlen.

So funktioniert das Volltilger-Darlehen:
Genau wie beim klassischen Annuitätendarlehen zahlen Sie monatlich eine gleichbleibende Rate (die sogenannte Annuität), die sich aus dem Zinssatz und einem Tilgungsanteil zusammensetzt. Allerdings geben Sie hier nicht den jährlichen Tilgungssatz vor, sondern bestimmen den Zeitraum, nach dem Sie schuldenfrei sein möchten. Aus dieser Vorgabe ergibt sich der Tilgungsanteil, mit dem das Darlehen innerhalb der vorgegebenen Zeit vollständig zurückgeführt wird. Dabei gilt: Je kürzer die gewählte Laufzeit, desto höher der nötige Tilgungsanteil - und umgekehrt.

Bei den Laufzeiten unseres Volltilgerprogramms haben Sie die Wahl zwischen 10, 12, 15 und 20 Jahren.

Die Vorteile des Volltilger-Darlehens im Überblick:
  Attraktive Konditionen auf Grund höherer Tilgungssätze
  Optimale Nutzung des derzeitigen Zinstiefs
  Die Belastungen aus Zins und Tilgung sind trotz hoher Tilgungsanteile derzeit nur geringfügig höher
als der langfristige Durchschnitt für annuitätische Darlehen mit 1% Tilgung

Für wen macht das Volltilger-Darlehen Sinn?
Das Volltilger-Darlehen ist besonders für Immobilienkäufer empfehlenswert, die die aktuelle Zinslage für eine schnellere Tilgung bei überaus günstigen Konditionen nutzen wollen.

Darlehen mit Tilgungsaussetzung
Bei dieser Darlehensvariante wird die Tilgung nicht direkt an die Bank bezahlt. Es wird parallel zum Darlehensvertrag Guthaben angespart. Bei Fälligkeit des Darlehens wird dieses Guthaben zur Rückzahlung des Darlehens verwendet. Zur Ansparung kommen grundsätzlich folgende Formen in Betracht:

1. Lebensversicherung
2. Fondgebundene Lebensversicherung
3. Investmentfonds
4. Bausparvertrag

Diese Darlehensform ist insbesondere für Kunden geeignet, die einen zusätzlichen Nutzen (z.B. Risikoabsicherung), Anteil am Aktienmarkt oder Flexibilität bezüglich der Tilgung wünschen.Aber auch Kunden die ihre Immobilie nicht selbst bewohnen, sondern vermieten wollen. Diese Kapitalanleger können die Zinsen aus der Finanzierung steuerlich absetzen und so über das tilgungsfreie Darlehen in erheblichem Umfang von Steuervorteilen profitieren.

Flexibel tilgen mit Cap-Darlehen
Diese Darlehensvariante zeichnet sich durch besondere Flexibilität aus. Interessant kann ein Cap-Darlehen sein, wenn sehr flexible Tilgungsformen gefragt sind oder Sie mit einem Sinken des allgemeinen Zinsniveaus rechnen.

Wie funktioniert das Cap-Darlehen?
Der Zinssatz wird nicht wie bei einem klassischen Darlehen für z.B. 10 Jahre festgeschrieben, sondern z.B. alle 6 Monate dem aktuellen Zinsniveau angepasst, das sich am sog. EURIBOR orientiert. Dies ist ein Referenzzinssatz, zu dem sich die Banken das Geld untereinander ausleihen. Da der EURIBOR in vielen Medien täglich veröffentlicht wird, können Sie jederzeit vergleichen und nachvollziehen, in welcher Höhe der Zinssatz angepasst wird. Gegen einen deutlichen Zinsanstieg ist das Darlehen abgesichert, indem eine Zinsobergrenze vereinbart wurde.

Welche Vorteile hat ein Cap-Darlehen?
  hohe Kalkulationssicherheit: Durch die Begrenzung des Zinssatzes nach oben erhalten Sie eine
ähnliche Zinssicherheit wie bei einem klassischen Darlehen.
  maximale Sondertilgungsmöglichkeit: zu jedem Zinsanpassungstermin dürfen Sie das Darlehen
beliebig sondertilgen oder sogar komplett zurückzahlen.
  günstige Konditionen: der aktuelle Zinssatz für kurzfristige Darlehen liegt derzeit deutlich unter
dem eines langfristigen Darlehens, so dass Sie eine geringer monatliche Belastung haben.
  hohe Flexibilität: Sie können den Zeitpunkt der Umwandlung in eine langfristige Zinsbindung jederzeit
und selbst bestimmen. Wenn Sie fallende Zinsen erwarten, können Sie so das Darlehen bereits jetzt
aufnehmen, und später bei niedrigeren Konditionen das Darlehen festschreiben.

Welche Nachteile hat ein Cap-Darlehen?
  Steigt das allgemeine Zinsniveau, verteuert sich das Cap-Darlehen bis zur vereinbarten
Zinsobergrenze
  Banken verlangen für diese Darlehensform i.d.R. eine sog. "Cap-Gebühr", also eine
Bearbeitungsgebühr, die den gesamten Finanzierungsbedarf erhöht und bei schneller Tilgung die
Gesamtfinanzierung verteuert
  Es sind nur wenige und nicht immer die günstigsten Banken, die Cap-Darlehen anbieten

Für welche Situationen ist das Cap-Darlehen besonders geeignet?
  Sie wissen noch nicht, ob Sie das bestehende Objekt verkaufen oder vermieten möchten. Mit
dem Cap-Darlehen bleiben Sie flexibel und können in aller Ruhe entscheiden.
  Sie erwarten fallende Zinsen und möchten jetzt abschließen, ohne sich schon langfristig zu binden.
Mit dem Cap-Darlehen bleiben Sie flexibel und können in aller Ruhe abwarten.
  Sie möchten sich die Option auf möglichst hohe Sondertilgungen bewahren, weil Sie in den kommenden
Jahren hohe Tantiemen oder andere Gelder erwarten. Hier eignet sich das CAP-Darlehen auch in
Kombination mit langfristigen Darlehen. Mit dem Cap-Darlehen bleiben Sie flexibel.

KfW-Darlehen
Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) bietet bundesweit Förderkreditprogramme insbesondere zur Modernisierung und Energieeinsparung zu zinsgünstigen Konditionen an. Durch anfängliche tilgungsfreie Jahre kann eine zusätzliche Reduzierung der Belastung in der Startphase ermöglicht werden.

Aktuelle Konditionen erhalten Sie unter: http://www.kfw.de

Forwarddarlehen
Hier wird zwischen Bank und Kunde heute ein Darlehensvertrag abgeschlossen, in welchem vereinbart wird, dass das Darlehen erst zu einem späteren Zeitpunkt ausgezahlt wird. Die Auszahlung erfolgt in der Regel bis zu 36 Monaten nach Abschluss des Darlehensvertrages. Diese Art des Vertragsabschlusses eignet sich für Kunden, die mit steigenden Zinsen rechnen oder bereits heute ein klare Kalkulationsbasis für die Verlängerung der Darlehenskonditionen haben möchten.